3D-Schaltungsträger drucken: Datenformate, Designregeln und Prozessierung von 3D-MIDs

Elektronikprodukte werden immer kleiner und präziser. Elektronikentwickler sehen sich seit Jahren mit dem Problem konfrontiert Elektronikprodukte immer kleiner zu designen und dabei Platz und Gewicht zu sparen.

Eine Antwort auf dieses Problem sind 3D-MID (Molded Interconnect Device, hier: Mechatronic Integrated Device), Kunststoff-Bauteile, die mit Leiterbahnen und elektronischen Schaltungen versehen sind. Diese dreidimensionalen Schaltungsträger ermöglichen neue Produkteigenschaften sowie eine Reduzierung der Größe und des Gewichts.

Doch es gilt einiges zu beachten. Es wird aufgezeigt, wie 3D-MID Prototypen auf Basis von Laser Sinter 3D-Drucken hergestellt werden und wie diese Technologie für Entwickler zugänglich gemacht wird. Die Präsentation beantwortet die Fragen nach Datenformaten, Designregeln und Produktion von 3D-MID.Welche Daten werden zur Herstellung gebraucht? Was ist beim Design zu beachten? Wie werden MIDs hergestellt?

Elektronikprodukte werden immer kleiner und präziser. Elektronikentwickler sehen sich seit Jahren mit dem Problem konfrontiert Elektronikprodukte immer kleiner zu designen und dabei Platz und Gewicht zu sparen.