Trends bei Hochfrequenz-Leiterplatten: Materialien – Designs – Anwendungen

FED Conference Talks 14.09.2020

Hochfrequenz-Anwendungen sind klar im Trend unter den Leiterplatten-Technologien. Hochvolumige Treiber sind die Telekommunikations- und Automobilindustrie. Aber auch Nischenanwendungen nutzen zunehmend Elektroniken mit den neuen Möglichkeiten bei höheren Frequenzen. In meinem Vortrag blicke ich hinter die Kulissen der Materialhersteller. Mit Hintergrundwissen über die Motivation der Materialhersteller werde ich eine Basis für die strategische Auswahl von Materialien liefern. Neben materialbezogenen Themen bewerte ich auch indirekte Parameter, wie Risiken bzgl. Verfügbarkeit und abgeleitete Maßnahmen. Dies soll den Zuhörer in die Lage versetzten, ein umfassenderes Bild für eine nachhaltige Materialauswahl zu generieren. Konkreter werde ich auf die aktuellen Trends bei Aufbau- und Designmöglichkeiten von Leiterplatten und Baugruppen eingehen. Beginnen werde ich mit der einfachen Impedanzkontrolle und der Frage nach den Toleranzen, die in der Anwendung notwendig und in der Fertigung möglichen sind. Danach gehe ich auf innovative Aufbauten ein, die neben höheren Frequenzen auch höhere Verlustleistungsdichten verarbeiten. Ich stelle unter anderem auch ultra-lange Flex- und Starrflex-Aufbauten vor, die über viele Meter hinweg Impedanz-Signale mit sehr geringen ohmschen Verlusten leiten. Festlegungen zu Material, Aufbau und Design stehen am Anfang jeder Entwicklung und entscheiden am Ende über
die Herausforderungen bei der Fertigung. Mein Ziel ist, dem Entwickler umfassende Kenntnisse über diese zentralen Punkte zu vermitteln. Schließlich stelle ich einige aktuelle Hochfrequenz-Projekte vor, die die Vielfalt an Design- und Aufbaumöglichkeiten noch einmal verdeutlichen. Die Anwendungen kommen unter anderem aus der Medizintechnik, der Halbleiter-Industrie und der Luftfahrt. Es werden Ergebnisse aus Forschungsprojekten vorgestellt, die sich u.a. mit neuen Radarsystemen für unbemannte Luftfahrzeuge beschäftigt. Der Zuhörer kann so für seine eigenen Projekte neue Ideen mitnehmen.