FED-Shop

IPC-Richtlinien und FED-Dokumente zu Design, Leiterplatten- und Baugruppen-Fertigung jederzeit bequem bestellen

!!!ACHTUNG!!! Alle PDF-Dateien sind DRM-geschützt! Bitte benennen Sie unter "Anmerkungen" oder "Abweichende Lieferadresse" den User der Datei (Vor-, Nachname und E-Mail). FAQ - DRM

Ihr Warenkorb ist leer.
Warenkorb ansehen
IPC Deutsch LP-Fertigung Papierversion

IPC-6013B-DE Papierversion

Qualifikation und Leistungsspezifikation für flexible Leiterplatten

Deutsch. Stand: Januar 2009. 43 Seiten

Die IPC-6013B (Qualifikation und Leistungsspezifikation für flexible Leiterplatten) ist in deutscher _bersetzung erhältlich. Sie enthält umfangreiches Bildmaterial und Tabellen und unter anderem die aktualisierten Anforderungen für die Metallisierung von Oberflächen, Fleckenbildung (Measling), Fremdeinschlüsse, Kleberaustritt, gefüllte durchkontaktierte Löcher und lötbarer Restring für flexible und starrflexible Leiterplatten. Die Revision vom Januar 2009 ersetzt die IPC-6013A, inklusive Amendme nt 2 und hat einen Umfang von 43 Seiten.

Beispiele
- Fremdeinschlüsse zwischen der flexiblen Leiterplatte und der Versteifung
- Gewebefreilegung (ist für die Klasse 3 nicht mehr zulässig)
- Tabelle für die Grenzwerte der Lot-Dochteffekt/Metalli sierungs-Unterwanderung. Die Grenzwerte für die Leistungsklassen (Klasse 1, 2 und 3) wurden neu spezifiziert)
- Verbindung der Versteifung. Detaillierte Spezifikation und Festlegung von Grenzwerten.
- Schulterzugang des lötfähigen Restrings
- Fehl endes Material oder Lücken beim Kleberaustritt an den Kanten der Decklage
- Messung der Schulter-Metallisierung von gefüllten, durchmetallisierten Löchern
- Füllmaterial für Sacklöcher und nicht durchgehende Verbindungslöcher. Angaben zu Grenzwerte n für die Klassen 1-3