Workshop UL – Zulassungen für Leiterplatten

16.09. - 16.09.2020 Kongress am Park Augsburg
Der Workshop führt in die UL-Zertifizierung einer Leiterplatte ein und informiert, was Unternehmen darüber in der Praxis wissen müssen. Unter anderem werden die UL-Zertifizierungsklassen, Testmuster, Musterdesigns zur Produktkennzeichnung sowie die unterschiedlichen Materialtypen erläutert. Weitere Themen sind die Kosten einer UL-Zertifizierung und die aktuell diskutierten neuen Regeln für Mehrfachlötungen von Leiterplatten (Multiple Solder Limits).

Beginn

16.09.2020 — 12:30 Uhr

Ende

16.09.2020 — 16:00 Uhr

Ort

Kongress am Park Augsburg

Kosten

FED-Mitglieder: 90,00 €
Nichtmitglieder: 115,00 €

  • Generelle Informationen über UL, Mission, Geschichte
  • UL Kennzeichnung
  • Ablauf neuer UL Zertifizierungen
  • Unterschiede in den verschiedenen Zertifizierungsklassen
  • Dokumentationen bei Hersteller
  • Test Samples und Test Sample Design
  • Überblick der verschiedenen Tests bei Zertifizierungen
  • UL Kennzeichnung
  • Einflussfaktoren in Bezug auf Projektkosten
  • Neue UL Regeln - „Multiple Solder Limits“

Der Workshop wendet sich an all jene Personen die eine UL Listung für ihre Produkte benötigen.
Die Teilnehmer erfahren, was UL bedeutet und worum es bei „UL“ geht. Sie lernen außerdem, worauf Sie bei Produktneuanläufen und bei neuen Produktzulassungen achten müssen.

KONGRESS AM PARK AUGSBURG
Gögginger Straße 10
86159 Augsburg

Telefon: 0821 / 455 355 - 0
E-Mail: info@kongress-augsburg.de

Anreise: https://www.kongress-augsburg.de/anreise/

Jürgen Deutschmann

Die berufliche Karriere von Jürgen Deutschmann startete in einem großen österreichischen Stahlunternehmen mit einer technischen Ausbildung. Nach seiner Berufsausbildung wechselte er 1988 in die Elektronikindustrie zu AT&S AG in Österreich. Dort war er zunächst Maschinenbediener in der Produktion tätig. Später wechselte er ins CAM. Dort bereitete er Kundendaten zu produktionsgerechten Fertigungsdaten auf und fungierte als Schnittstelle zu Kundenprojekten.
Von 2005 bis 2010 war er Abteilungsleiter in verschiedenen Produktionsbereichen. Seit mittlerweile 10 Jahren ist Jürgen Deutschmann als Supplier Quality Manager für die österreichischen Werke in Leoben und Fehring verantwortlich. Hier arbeitet er u.a. sehr eng mit UL zusammenzuarbeiten um neue UL-Zulassungen und alle anstehenden UL-Probleme für die gesamte ATS & Gruppe zu bearbeiten. Er hat viele Erfahrungen mit UL-Zulassungen und -Aufgabenstellungen in Bezug auf Leiterplattenzertifizierungen sowie UL relevante Testmethoden gesammelt.

12:30 - 16:00 Uhr

Enthaltene Leistungen: Schulungsunterlagen, ein Teilnahmezertifikat, Pausensnacks und alkoholfreie Pausengetränke.
Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie als Bestätigung der Teilnahme eine Rechnung mit dem Zahlbetrag. Der Kostenbeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn an den FED zu überweisen. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung zwischen 28 und 14 Tagen vor Seminar-/Kursbeginn (nur schriftlich per Post, E-Mail oder Telefax möglich – es gilt der Posteingangsstempel) wird eine Stornogebühr in Höhe von 30 % des Gesamtrechnungsbetrages erhoben. Danach ist in jedem Fall der volle Betrag zu zahlen. Bei Nichterscheinen oder verspäteter Abmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Seminartermin auch nach erfolgter Anmeldebestätigung unter Rückerstattung der Gebühren abzusagen.
Mindestteilnehmerzahl: 10.

Es stehen in folgenden Hotels Zimmerkontingente – Stichwort „FED“ vom 16.-18.09.2020 für Sie bereit. Buchen Sie Ihre Übernachtungen frühzeitig, da die Zimmeranzahl jeweils sehr begrenzt ist.
https://www.fed-konferenz.de/fileadmin/Redaktion/Bilder/Veranstaltungen/Konferenz/2020/Hotelliste_2020.pdf

Jetzt anmelden