IPC-J-STD-001 Kurs für Spezialisten

04.10. - 08.10.2021 IPC Schulungen Großostheim/Ringheim

Das international anerkannte Basisdokument in der Baugruppenfertigung, das gleichzeitig Material- und Prozessanforderungen spezifiziert, ist der Industriestandard IPC-J-STD-001.
Hiermit wird die Lücke geschlossen zwischen den Prozess- und Materialanforderungen des IPC-J-STD-001 und den Bewertungskriterien der IPC-A-610. Neben der Vermittlung theoretischer Fachkenntnisse werden auch praktische Fertigkeiten in Bezug auf Bauteilpositionierung, das Erzeugen von Lötstellen sowie die Beurteilung von Zuständen auf Baugruppen aller IPC-Klassen geübt und geprüft. Insbesondere finden die Anforderungen der Klasse 3 im praktischen Teil Anwendung. Jeder Schulungsabschnitt (Module in Theorie und Praxis) wird mit einer Prüfung abgeschlossen.
Mit dem erfolgreichen Bestehen des erforderlichen ersten Moduls (Allgemeine Anforderungen) erhält der Teilnehmer bereits ein gültiges IPC-Zertifikat. Alle weiteren Module erweitern den persönlichen Kenntnisstand und vervollständigen den Umfang der Zertifizierung des Teilnehmers.
Um die Empfehlungen und Anforderungen dieses Dokuments besser zu verstehen, kann man es in Verbindung mit der IPC-HDBK-001 und IPC-A-610 verwenden. Die Kombination dieses Kurses mit IPC-A-610 ist eine durchaus sinnvolle Möglichkeit noch tiefer einzusteigen, jedoch keine Voraussetzung. In dem Fall wird empfohlen, zuerst die Qualitätsnorm IPC-A-610 zu trainieren und danach die J-STD-001 als Übergang in die Praxis.
Der 5-Tages-Kurs für Certified IPC Spezialisten/CIS kann zur Erstzertifizierung und für eine geplante Rezertifizierung verwendet werden. Zusätzlich besteht (für die Rezertifizierung nach 2 Jahren) die Möglichkeit zur 2-tägigen Wiederholung und Prüfung.


Beginn

04.10.2021 — 08:00 Uhr

Ende

08.10.2021 — 14:00 Uhr

Ort

Großostheim/Ringheim

Kosten

FED-Mitglieder: 1.933,00 €
Nichtmitglieder: 2.221,00 €

Modul 1
• Allgemeine Anforderungen, Klassifizierung, Fachbegriffe, Anforderungskette (Requirements Flowdown)
• Anforderungen an Lote, Flussmittel, Klebstoffe, Bauteile und sonstige Materialien
• Anforderungen an Lötwerkzeuge und Ausrüstungen
• Nachweismöglichkeiten zur Flussmittelkompatibilität
• Anforderungen an das Löten, Baugruppenmontage und Prozessüberwachung
• Anforderungen an Leiterplatten
• Anforderungen an den Reinigungsprozess
• Anforderungen an Beschichtung, Verguss und Fixierung

Handwerkliche Tätigkeiten sind in diesem Modul nicht enthalten.

Modul 2
• Drähte und Anschlüsse
• Kabelvorbereitung
• Lötanschlüsse
• Praktischer Teil:
• Leitungsvorbereitung
• Montage von Turm- und Gabellötstützpunkten, Lötösen, Hakenanschlüsse sowie Löthülsen

Modul 3
• Anforderungen an die THT-Bauteilmontage und deren Lötanschlüsse
• Praktischer Teil:
Verarbeitung verschiedener bedrehteter Bauteile

Modul 4
• Anforderungen an die Montage von SMD-Bauteilen

Praktischer Teil:
• Verarbeitung von verschiedenen Bauteilen in SMD-Technik

Modul 5
• Produktsicherung
• Nacharbeit und Reparatur
• Inspektionsmethoden
• Vertiefen der Inspektionsfertigkeiten

Unternehmen, die elektronische Baugruppen fertigen und die Wert auf die Schaffung von Qualität konform mit den Forderungen des IPC legen.

Der Kurs ist aufgrund seiner vielschichtigen Inhalte für folgende Firmenbereiche besonders interessant:

  • Arbeitsvorbereitung
  • Baugruppenfertigung
  • Wareneingang
  • Qualitätssicherung
  • Materialbeschaffung
  • Entwicklung

Kraus Hardware GmbH
Gewerbegebiet Ringheim Süd
Ostring 9c
63762 Großostheim/Ringheim

www.kraus-hw.de

Bitte melden Sie sich an bis zum 04.09.2021. Die Plätze sind begrenzt.

Zur Anreise:

mit dem Auto: Autobahnanschluss A3 (Ausfahrt Stockstadt) oder A45 (Ausfahrt Mainhausen), weiter über die B469 und B26

mit der Bahn: ICE-Bahnhof Aschaffenburg, Hanau und Darmstadt bzw. Regionalbahnhof Stockstadt und Babenhausen

mit dem Flugzeug: Flughafen Frankfurt/Main und Verkehrslandeplatz Großostheim


Jörg Brand hat über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Elektronik. Nach der Lehre zum Kommunikationselektroniker absolvierte Jörg Brand eine weiterführende Ausbildung zum staatlich geprüften Elektrotechniker. Während seiner mehr als 16-jährigen Betriebszugehörigkeit bei der Kraus Hardware GmbH arbeitete er zunächst einige Jahre im Bereich Engineering als Hardwareentwickler. Danach war er mehrere Jahre für den Auf- und Ausbau des damals neuen Geschäftsbereichs „Rework“ auf technischer Ebene verantwortlich. Im Anschluss daran hat Herr Brand als Qualitätsmanagementbeauftragter bei Kraus Hardware erfolgreich ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001 implementiert, das über die Jahre stetig weiter ausgebaut wurde. In den Fachbereichen IPC und ESD führt er seit 2011 eigenverantwortlich regelmäßig interne als auch externe Schulungen durch. Nach einer weiteren Qualifikation zum Strahlenschutzbeauftragten ist er seit 2012 bei der Durchführung von Röntgenuntersuchungen bei Fehleranalysen und Prozessvalidierungen mitverantwortlich.

Mo  08:00 - 16:30 Uhr

Di - Do jew. 08:30 - 16:30 Uhr

Fr  08:30 - 15:00 Uhr

Jedes der 5 Theorie-Module wird mit einem schriftlichen Test abgeschlossen. Dafür stellt der FED jedem Teilnehmer je nach Verfügbarkeit ein iPad zur Verfügung. Genaue Instruktionen gibt der Trainer vor Ort.
Die 3 Praxis-Module werden mit einem Fertigkeitsnachweis, d. h. mit einer handwerklichen Prüfung bestätigt.

Alle IPC-Prüfungen finden online statt.

Bitte registrieren Sie sich vor Kursbeginn (14 Tage vor Beginn der Schulung) auf dem IPC-EDGE-2.0-Portal des IPC: 
https://my.ipcedge.org

Aktualisieren und ergänzen Sie Ihr persönliches Profil. Beachten Sie, dass Felder mit rotem Sternchen eine Eingabe unbedingt erfordern. Anderenfalls kann kein Zertifikat erstellt werden.
Achten Sie hierbei unbedingt auf die richtige Schreibweise Ihres vollständigen Namens und Ihrer E-Mailadresse.
Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, mit der Sie sich im IPC-Portal registriert haben.  Diese benötigen wir, damit wir Sie für die Online-Prüfung anmelden können.
Bitte bringen Sie Ihre Login-Daten (E-mail-Adresse und Passwort) zum Kurs mit. Sie müssen sich vor Ort für die Online-Prüfung einloggen können. Haben Sie die Zugangsdaten für einen bereits bestehenden Account nicht zur Hand, können sie über "Forgot Password" ein neues Passwort beantragen.
 

Enthaltene Leistungen: Schulungsunterlagen, ein Exemplar der Norm J-STD-001 in deutscher Sprache, ein IPC-Zertifikat für Spezialisten (CIS) (nach bestandener Prüfung als Download im Teilnehmeraccount), tägl. Mittagessen und alkoholfreie Getränke.
Bitte melden Sie sich bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn an; die Plätze sind begrenzt. Maximale Teilnehmerzahl: 8.
Die Schulungen werden in Deutsch gehalten.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie als Bestätigung der Teilnahme eine Rechnung mit dem Zahlbetrag. Der Kostenbeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn an den FED zu überweisen. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.

Bei Stornierung der Anmeldung zwischen 28 und 14 Tagen vor Seminar-/Kursbeginn (nur schriftlich per Post, E-Mail oder Telefax möglich – es gilt der Posteingangsstempel) wird eine Stornogebühr in Höhe von 30 % des Gesamtrechnungsbetrages erhoben. Danach ist in jedem Fall der volle Betrag zu zahlen. Bei Nichterscheinen oder verspäteter Abmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Seminartermin auch nach erfolgter Anmeldebestätigung unter Rückerstattung der Gebühren abzusagen. Mindestteilnehmerzahl: 6.

Bitte buchen Sie Ihre Übernachtungen selbst. Es wurde ein Abrufkontingent eingerichtet - Stichwort "FED 2021".

Landhaus Hotel Müller
Ostring 8b
63762 Großostheim

info@landhaus-hotel.de

www.landhaus-hotel-müller.de

Dieses Kontingent steht bis zum 04.09.2021 zur Verfügung; Tel.: +49 6026/ 9797 0.

1 Doppelzimmer zur Einzelnutzung zu EUR 65,-/Nacht/Zimmer zzgl. Frühstück zum Preis von EUR 5,-/6,-/7,- nach Wahl 

Anreise bis 20 Uhr. Stornierungsfrist: 2 Tage vor Anreise.

Zur Anreise:

mit dem Auto: Autobahnanschluss A3 (Ausfahrt Stockstadt) oder A45 (Ausfahrt Mainhausen), weiter über die B469 und B26

mit der Bahn: ICE-Bahnhof Aschaffenburg, Hanau und Darmstadt bzw. Regionalbahnhof Stockstadt und Babenhausen

mit dem Flugzeug: Flughafen Frankfurt/Main und Verkehrslandeplatz Großostheim

Jetzt anmelden