IPC-A-600 Revision K - Kurs für Trainer

06.02. - 08.02.2023 IPC Schulungen Augsburg

Voraussetzung für fehlerfreie und zuverlässige Baugruppen, Geräte und Systeme sind Leiterplatten entsprechender Beschaffenheit. Die Basis für die visuelle Leiterplattenprüfung bildet die Richtlinie IPC-A-600. Ihr Ziel besteht vorrangig darin, Nacharbeit/Reparatur bzw. Ersatzfertigung nur dann durchzuführen, wenn sie unvermeidbar sind.

Die Lehrgangsteilnehmer lernen, die Vorgaben in Fertigung, Qualitätssicherung und Warenannahme erfolgreich anzuwenden und so beträchtliche Kosten sowie Fertigungszeit einzusparen. Die Prüfung erfolgt in schriftlicher Form, mittels Ankreuz-Testen (Multiple Choice), die vor Ort sofort ausgewertet werden.

Den Kandidaten für die Zertifizierung zum Trainer wird in der IPC-A-600-CIT-Schulung das gesamte Fachwissen vermittelt, über das auch ein Certified IPC Specialist (CIS) verfügen muss. Jeder Teilnehmer erhält mit dem Trainer-KIT alle Informationen und Materialien, um selbst IPC-A-600 CIS auszubilden.

Das komplette Schulungs- und Trainingsprogramm mit Schulungsfolien, Prüfungsfragen/antworten, Ausbilder-Leitfaden (Instructor-Guide), IPC-Richtlinie IPC-A-600H und allen erforderlichen Vordrucken steht deutschsprachig zur Verfügung.

Beginn

06.02.2023 — 08:30 Uhr

Ende

08.02.2023 — 16:30 Uhr

Ort

Augsburg

Kosten

FED-Mitglieder: 1.845,00 €
Nichtmitglieder: 2.220,00 €

Rezertifizierung
FED-Mitglieder: 1.435,00 €
Nichtmitglieder: 1.725,00 €

Sitzung S-1 und S-2 (Modul 1): Einführung

  • Umfang und Anwendungsbereich
  • Fachbegriffe und Definitionen
  • Methodik der Inspektion
  • Anzuwendende Dokumente
  • Klassifizierung

Sitzung S-3 bis S-6 (Modul 2): Äußerlich sichtbare Merkmale

  • Basismaterialoberfläche
  • Löcher und Kontakte
  • Leiterbild
  • Lötstoppmaske
  • Lötbeschichtungen
  • Kennzeichnung

Sitzung S-7 und S-8 (Modul 3): Innere sichtbare Merkmale

  • Fehlstellen im Laminat
  • Registrieung Leiterbild/Lochbild
  • Delamination/Blasenbildung
  • Leiter-/Lochbildung
  • Schliffbilduntersuchungen
  • Fehlstellen im Laminat (außerhalb der Wärmezone)
  • Delamination/Blasenbildung
  • Rückätzung (Etchback)
  • Negative Rückätzung
  • Entfernung von Harzverschmierungen (Desmearing)
  • Isolationsabstände
  • Lagenabstand
  • Harzrückgang
  • Leiterbild mit Ätzcharakteristik, Leiterdicke, Foliendicke
  • Restring (Innenlagen)
  • Abgehobene Anschlussflächen
  • Risse in Metallisierung und Folien
  • Knospenbildung
  • Stärke der Metallisierung
  • Metallisierte Löcher
  • Lötresistdicke
  • Dochteffekt (Wicking)
  • Separation von Innenlagen
  • Sacklöcher (Blind Vias) und vergrabene Löcher (Buried Vias)
  • Grate und Nagelkopfbildung
  • Rauheiten, Knospen, Trichter

Sitzung S-9 und S-10 (Modul 4): Verschiedenes

  • Flexible und starrflexible Leiterplatten
  • Metallkernleiterplatten
  • Leiterplatten mit abgesenkten Leitern

Sitzung S-11 und S-12 (Ergänzung für Trainer)

  • Ausbilder-Leitfaden (Instructor-Guide)
  • Ausbilder-Fertigkeiten
  • Administrative Verantwortlichkeiten

Die Schulung ist sowohl für Leiterplattenhersteller als auch für Baugruppenhersteller und alle EMS-Dienstleister von enormer Bedeutung.

Mitarbeiter/Innen aus den Bereichen

  • Leiterplattenfertigung
  • Baugruppenfertigung
  • Qualitätsmanagement
  • Prüffeld
  • Wareneinkauf

Hotel Alpenhof
Donauwörther Straße 233
86154 Augsburg
www.alpenhof-hotel.de

Bitte melden Sie sich an bis 4 Wochen vor Schulungsbeginn; die Plätze sind begrenzt.

Kerstin Menz
Leiterin der Qualitätssicherung und QMB bei der Jenaer Leiterplatten GmbH seit 2007.
Certified IPC-Trainerin  IPC-A-600 seit 2017 / MIT - Master Instructor IPC-A-600 seit 2022 -  Zertifizierungsprogramm für die Abnahmekriterien für Leiterplatten - für den FED e.V.

1./2. Tag     08:30 - 17:15 Uhr
3. Tag         08:30 - 16:30 Uhr

Alle IPC-Prüfungen finden online auf dem IPC-EDGE Portal (https://my.ipcedge.org) statt. Dafür benötigen Sie einen eigenen Account.

Wichtig: Falls Sie noch keinen Account besitzen, müssen sich min. 14 Tage vor Schulungsbeginn selbstständig für das IPC-EDGE Portal registrieren: https://portal.ipc.org/UserCreateUpdate_LMS.aspx?app=EDGE

Bitte achten Sie unbedingt auf die richtige Schreibweise Ihres vollständigen Namens und Ihrer E-Mailadresse!

Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, mit der Sie sich im IPC-EDGE Portal registriert haben. Diese benötigen wir, damit wir Sie für die IPC-Online-Prüfung anmelden können.

Bringen Sie Ihre Login-Daten für das IPC-Edge Portal (E-Mail-Adresse und Passwort) unbedingt zum Kurs mit. Sie müssen sich vor Ort für die Online-Prüfung einloggen. Sie sehen Ihren Kurs unter: https://my.ipcedge.org.

Der FED stellt je nach Verfügbarkeit jedem Teilnehmer ein iPad leihweise für die Dauer der Prüfung zur Verfügung.

Wichtig für Trainer-Schulungen:
Vor Beginn der Schulung sollte jeder Teilnehmer auf dem IPC-EDGE Portal (https://my.ipcedge.org) den Pre-Course "Grundsätze und Abläufe des IPC", die "IPC-Essentials" und die entsprechende Prüfung absolvieren ("Enhanced P&P" bzw. "E-P&P"). Dauer: ca. 2 Stunden.

Sie müssen mindestens 80 % der 20 Fragen richtig beantworten, um den Pre-Course zu bestehen. Wenn Sie alle Fragen beantwortet haben und speichern wollen, erhalten Sie noch einmal einen Überblick und eine Sicherheitsabfrage.

Bitte wenden Sie sich für Rückfragen an die FED-Geschäftsstelle: seminare@fed.de

Enthaltene Leistungen für Teilnehmer an der kompletten Schulung: Trainingsmaterial nach erfolgreich bestandener Prüfung als Download im IPC-EDGE-Portal, IPC-Richtlinie Revision K (Papierversion, deutsch), IPC-Zertifikat (nach bestandener Prüfung, 2 Jahre gültig - als Download im IPC-Edge Portal), Mittagessen und alkoholfreie Getränke.

Rezertifizierung
Voraussetzung für die Teilnahme an der Rezertifizierung zur Verlängerung des IPC Trainer Zertifikats: Jeder Trainer muss während der zweijährigen Zertifizierungsperiode je einen Kurs pro Jahr inkl. Pflichtmodul und einem optionalen Modul mit mindestens 5 CIS-Teilnehmern durchführen. Dieser Kurs muss vor dem Rezertifizierungstermin stattfinden.

Enthaltene Leistungen CIT Rez.: Trainingsmaterial nach erfolgreich bestandener Prüfung als Download im IPC-EDGE-Portal; Schulungsunterlagen in Deutsch, IPC-Zertifikat (nach bestandener Prüfung, 2 Jahre gültig), Mittagessen, alkoholfreie Pausengetränke. Die IPC-Richtlinie Revision K in Deutsch ist nicht enthalten. Bitte  bestellen Sie diese ggf. zusätzlich in unserem FED-Shop (https://www.fed.de/fed-shop/).

Challenge Test (nur Prüfung)
Diese Möglichkeit der Rezertifizierung besteht jeweils in den laufenden Kursen am letzten Kurstag.

Leistungen für Teilnehmer am Challengetest (nur Prüfung): IPC-Prüfung, IPC Zertifikat (nach bestandener Prüfung, 2 Jahre gültig - als Download im IPC-Edge Portal)

Die Schulungen werden in Deutsch gehalten.

Die Rechnung erhalten Sie ca. 14 Tage vor Schulungsbeginn. Der Rechnungsbetrag ist vor Veranstaltungsbeginn an den FED zu überweisen. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.

Bei Stornierung der Anmeldung zwischen 28 und 14 Tagen vor Seminar-/Kursbeginn (nur schriftlich per Post, E-Mail oder Telefax möglich – es gilt der Posteingangsstempel) wird eine Stornogebühr in Höhe von 30 % des Gesamtrechnungsbetrages erhoben. Danach ist in jedem Fall der volle Betrag zu zahlen. Bei Nichterscheinen oder verspäteter Abmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Seminartermin auch nach erfolgter Anmeldebestätigung unter Rückerstattung der Gebühren abzusagen.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des FED, einzusehen unter https://www.fed.de/agb/.
Mindestteilnehmerzahl: 6.

Biitte buchen Sie Ihre Übernachtungen selbst. Es wurde im Hotel Alpenhof ein Abrufkontingent - Stichwort "FED050223" - eingerichtet:
1 Einzelzimmer Komfort zum Preis von EUR 99,-/Zimmer/Nacht inkl. Frühstück Nutzung des Wellnessbereichs und W-LAN
Dieses Abrufkontinngent steht bis 2 Wochen vor Anreise zur Verfügung. Tel.: +49 821 420 40 oder info@alpenhof-hotel.de

Jetzt anmelden