AVLE Modul 4 - Rework Schulung

24.10. - 25.10.2018 Lötschulungen Wertheim

Das Modul 4 vermittelt die speziellen Kenntnisse zum Rework von komplexen SMT-Bauteilen auf elektronischen Baugruppen. Die Teilnehmer/innen lernen das gezielte Auslöten defekter Bauteile und das anschließende Wiedereinlöten eines neuen Bauteils am gleichen Ort auf der Leiterplatte. Der Fokus bei diesen Prozessen liegt auf der Temperaturprofil-Führung am zu tauschenden Bauteil beim Aus- und Einlöten und der Temperaturbelastung von Bauteilen in unmittelbar angrenzenden Bereichen.

Die Bauteilformen die im Modul 4 vorrangig behandelt werden sind hochpolige „fine pitch“ SMDs mit einem Rastermaß kleiner 0.5 und verschiedene Area Array Bauteilen mit verdeckten Lötstellen.

Hochwertige Schulungsunterlagen, professionell ausgestattete Kursstätten und qualifizierte Trainer aus der Praxis sichern jedem Teilnehmer wichtiges Hintergrundwissen in enger Verknüpfung mit den handwerklichen Fertigkeiten. Die standardisierten Schulungsmodule dauern jeweils zwei bis drei Tage, sind in sich abgeschlossen und bauen aufeinander auf.

Jedes Modul wird nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung im persönlichen Lötführerschein des Teilnehmers eingetragen. Damit hat der Arbeitgeber immer einen Überblick über die Qualifikation seiner Mitarbeiter oder auch von Bewerbern. Durch einen dreijährigen Rezertifizierungszyklus bleiben die Mitarbeiter immer auf aktuellem Wissensstand.

Der AVLE wurde gegründet durch die Firmen RAFI, Hannusch, Zollner und Ersa. Die Schulungen sind maßgeschneidert auf die heutigen Anforderungen in der Elektronikproduktion und werden ständig an die aktuelle Entwicklung angepasst. Einschlägige Normen, wie die IPC-A-610, sind Bewertungsgrundlagen für die Lötergebnisse. Der FED ist Kooperationspartner.

Beginn

24.10.2018 — 08:30 Uhr

Ende

25.10.2018 — 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Wertheim

Kosten

FED-Mitglieder: 590,00 €
Nichtmitglieder: 590,00 €

Ausbildungsinhalte Theorie

Umfang 5 UE

  • Besonderheiten beim Reparaturlöten hochpoliger SMDs und Area Arrays (BGA,µBGA, QFN,..)
  • Bauteilkunde
  • Besonderheiten von Baugruppen/Randbedingungen zum Reparaturlöten
  • Vorwärmung / Wärmehaushalt
  • Reballing von BGA Bauteilen

Ausbildungsinhalte Praxis

Umfang 14 UE

SMD mit Reworkgeräten aus- und einlöten

  • Bauteilformen BGA, µBGA, QFN, QFP (pitch ≤ 0.5)
  • Lotpaste drucken / dispensen

Pads vorbereiten

  • Restlotentfernung mit Litze
  • Restlotentfernung mit kontinuierlichem Vakuum
  • Pads einebnen (Hohlkehle, spezielle Spitze)
  • Altes Flussmittel entfernen

Lotpastenauftrag

  • Pastendrucksysteme
  • Hand-Rakelsysteme
  • Selektive Druckschablonen
  • Grundlegende Handhabung

Mitarbeiter aus Produktion und Reparaturarbeitsplätzen, Techniker

Praktische Erfahrungen im Bereich des Reworks von SMT-Bauteilen auf elektronischen Baugruppen werden vorausgesetzt. Vorteilhaft ist der erfolgreiche Abschluss der Module 1 - 3.

Ersa GmbH
Leonhard-Karl-Str. 24
97877 Wertheim

Anreise

08:30 - 16:30 Uhr

Enthaltene Leistungen

Schulungsunterlagen in Deutsch, Pausenverpflegung, alle notwendigen Werkzeuge und Hilfsmittel für die Schulung werden vom Veranstalter gestellt

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie in jedem Fall eine Auftragsbestätigung per E-Mail. 

Der FED ist Kooperationspartner des AVLE und Vermittler dieser Schulung. Die Rechnungsstellung/ Auftragsbestätigung erfolgt durch das jeweilige Schulungscenter als Veranstalter. Die Rechnung ist vor Schulungsbeginn fällig. Es gelten die AGB, Storno- und Zahlungsbedingungen der Schulungszentren der Firmen Ersa, Hannusch, Rafi oder Zollner. Diese erhalten Sie mit der Auftragsbestätigung.

Im Falle einer Stornierung, senden Sie diese bitte unbedingt an das jeweilige Schulungszentrum. Fragen bezüglich Ihrer Anmeldung bzw. Stornierungen usw. richten Sie bitte an:

Schulungszentrum Rafi: schulungszentrum@rafi.de

Schulungszentrum Ersa: susanne.wohlfahrt@kurtzersa.de

Schulungszentrum Hannusch: info@hannusch-schulung.de

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Seminartermin auch nach erfolgter Anmeldebestätigung unter Rückerstattung der Gebühren abzusagen.

Mindestteilnehmerzahl: 6.

Die Schulungen werden in Deutsch gehalten.

Bitte buchen Sie Ihre Übernachtungen selbst.

Hotelübersicht Wertheim

Zahlungspflichtig anmelden