Home Verband Regionalgruppen Bericht und Vortragsfolien | GÖPEL electronic GmbH

25 Jahre FED - Ein Rückblick

Neue Mitglieder

25.08.2015

Bericht und Vortragsfolien | GÖPEL electronic GmbH

Die langjährige FED-Mitgliedsfirma GÖPEL electronic GmbH war am 25.08.2015 Gastgeber der FED-Regionalgruppe Jena.  20 Teilnehmer und Gäste verfolgten mit Interesse die Vorträge, informierten sich über die Aktivitäten und Dokumente des FED und die ausgelegten Richtlinien des IPC und nutzten die Pausen für den Erfahrungsaustausch und Fachgespräche mit ihren Kollegen. Großes Interesse fand auch das Mustersortiment an Steckverbindern der Fa. Weidmüller, das
Herr Baumann auf 2 Tischen präsentierte.

1. Begrüßung der Teilnehmer und Referenten durch den FED-Regionalgruppenleiter Jena, Vorstellung und Neues aus dem Verband

Wolfgang Kühn, FED-Regionalgruppenleiter Jena, begrüßte die Teilnehmer und Referenten der Weiterbildungsveranstaltung. Er verwies darauf, dass der FED mit diesen Regionalmeetings den
Mitgliedsfirmen die Möglichkeit gibt, aktuelle Informationen der Elektronikbranche aus erster Hand zu erhalten, Informationen zur Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter in FED-Seminaren und einen Überblick über die notwendigen Normen und Richtlinien von der Elektronikentwicklung bis zur Elektronikfertigung zu bekommen. Er erläuterte den Gästen die Angebote des Verbandes und den Gewinn und Nutzen für Elektronik entwickelnde und produzierende Unternehmen, der durch eine Mitgliedschaft im FED entsteht. Der Hinweis auf die vielfältigen Initiativen des FED, wie Nachwuchsförderung für elektrotechnische Berufe, sowohl in der Berufs- als auch in der Hochschulausbildung und die berufliche Weiterbildung durch Seminare und Kurse wurde noch einmal an die Teilnehmer herangetragen.
Auf die neuesten Übersetzungen der IPC-Richtlinien ANSI/J-STD-001 Rev F und IPC-A-610 Rev F ins Deutsche wurden vorgestellt. Als vollkommen neue Überarbeitung bietet der FED die Richtlinie IPC-T-50K: Begriffe und Definitionen für die Leiterplatten- und Baugruppenindustrie an. Das nächste große Ereignis in der Verbandsarbeit ist die 23. FED-Konferenz in Kassel. Herr Kühn lud alle Interessierten ein, an diesem technisch-wissenschaftlichen Forum für Elektronik-Design, Leiterplatten- und Baugruppenproduktion teilzunehmen. Die 3-tägige FED-Konferenz bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich über den neuesten Stand der Forschung, Entwicklung und Produktionstechnik  zu informieren, in spezialisierten Themenblöcken neue Orientierungen zu finden und sich durch den Kontakt zu den Experten der Branche inspirieren zu lassen. Zum Abschluss richtete Wolfgang Kühn an die Anwesenden die Bitte, sich an dem E² MS Award zu beteiligen und sich mit technisch herausragenden Lösungen für diesen Preis zu bewerben.

2. Begrüßung und Vorstellung der Firma GÖPEL electronic GmbH,  Andreas Türk, Bereichsleiter für Automatische Röntgeninspektionssysteme der GÖPEL electronic

Herr Türk begrüßte die Teilnehmer in der GÖPEL electronic und hieß sie ganz herzlich Willkommen zu dieser Weiterbildungsveranstaltung der FED-Regionalgruppe Jena. In einem Steckbrief zeigt er die Entwicklung der Göpel electronic auf:

  • Gründung der GÖPEL electronic im Jahr 1991 durch Ausgründung aus dem ehemaligen DDR- Kombinat „Carl Zeiss Jena“ mit 4 Mitarbeitern.
  • Heute ist GÖPEL electronic weltweit führender Anbieter von innovativer Mess- und Prüftechnik gepaart mit umfassendem Produktsupport.
  • heute: Umsatz: 25 Mio €, Mitarbeiter am Standort Jena: 220, weltweit Vertretungen mit mehr als 300 weiteren Spezialisten für Produktsupport vor Ort.
  • wichtige Säule im Leistungsspektrum von GÖPEL electronic waren und sind Prüfgeräte für den Funktionstest von elektronischen Baugruppen und Geräten, und dies speziell im Bereich Automotive
  • weitere Produktgruppen sind:

 

  • JTAG/Boundary Scan
  • Automatische Optische Inspektion (AOI)
  • 3D-AOI
  • 3D-AXI

- Die Firma ist seit 1996 ununterbrochen ISO9001 zertifiziert
- Die Produkte der Firma gewannen in den letzten Jahren mehrere begehrte Auszeichnungen (Best in      Test Awards)

3. Fachvorträge