Home Seminare und Kurse Technik-Seminare Fortschrittliche Test- und Adaptionsmethoden in der Elektronik

Zielgruppen-Übersicht

Überblick über alle Zielgruppen für Seminare und Kurse des FED

pdficon_small.png
Zur Zielgruppenmatrix

Fortschrittliche Test- und Adaptionsmethoden in der Elektronik

11.05.2017, Düsseldorf
30.11.2017, Stuttgart

Zur Online-Anmeldung

Einführung

Andrea Danti - Fotolia.com2.jpg

In einer Zeit, die durch die zunehmende Auslagerung der Fertigungsstätten in Niedriglohnländern geprägt ist, ist ein erfolgreiches Qualitätsmanagement eines der überzeugendsten Argumente für den Erhalt des Standortes. Neue Technologien stellen ständig höhere Ansprüche an den Fertigungsprozess. Erst das Beherrschen hochmoderner Verfahren sowie die Sicherstellung eines hohen Qualitätsniveaus im Einklang mit einem vertretbaren Maß an Aufwand sichert die Zukunft des High-Tech-Standorts.

Zur Prüfung bestückter und gelöteter Baugruppen gibt es eine Vielzahl von Testverfahren. Optisches oder elektrisches Testen hängt davon ab, wie der Fehler aufgefunden werden soll. So lassen sich mit einem optischen Verfahren alle sichtbaren Fehler aufdecken.

Besonders interessant ist dabei die qualitative Beurteilung von Lötstellen. Mit dem elektrischen Test hingegen lässt sich das richtige Verhalten eines Bauelements nachweisen. Die Entwicklung entsprechender Test-Strategien, bei denen auch Überlegungen zur Wirtschaftlichkeit nicht zu kurz kommen, stehen im Mittelpunkt des Seminars.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung, Produktion, Prüffeld und Qualitätsmanagement von elektronischen Bauelementen und Baugruppen.

Vermittelt werden die Grundlagen der Baugruppenprüfung sowie die Qualitätsregelkreise in der Serienproduktion. Die Vorträge sind praxisorientiert und werden durch langjährige Erfahrung der Referenten als Dienstleister und Hersteller von Produkten der Prüftechnik gestützt.

Seminarthemen

1. Standardisierte Prüfmethoden für Baugruppen

  • Der Qualitätsregelkreis in der Baugruppenfertigung
  • Vorstellung der standardisierten Prüfmethoden
  • Steigerung der Prüftiefe und Fertigungsqualität durch Kombination der Prüfmethoden
  • Einsatzgebiete der Prüfverfahren in der Fertigungslinie

2. Testadapter, Typen und Anwendung

  • Vorstellung der verschiedenen Adaptionsarten vom manuellen Adapter bis zum In-Line-Adapter
  • Adaptionsarten in Abhängigkeit des Baugruppendesigns - Vakuumadaption
  • Hauben, Niederhalter und Dichtungen
  • Integration zusätzlicher Anforderungen, wie z. B. der automatischen Gutkennzeichnung

3. Federkontaktstifte

  • Aufbau und Typen
  • Welcher Stift für welche Anwendung?
  • Beispiele aus der Praxis

4. LED-Test

  • Anforderungen an den LED-Test
  • Integration im Prüfadapter
  • Beispiele aus der Praxis
  • Einsatzgebiete der Prüfverfahren in der Ferti-gungslinie

5. Design for Testability

  • Testbarkeitsanalysen, Strategien und Verfahren
  • Systematische Betrachtung von Baugruppen und deren Leiterplattendesign
  • "Design for Testability" unter Berücksichtigung der Prüfmethoden

6. BoundaryScan

  • Grundlagen BoundaryScan
  • Anforderungen an das Schaltungsdesign für BoundaryScan
  • Clustertest und Programmierung

7. Wechselwirkungen Design und Adapter

  • Praxisbeispiel: Wechselwirkungen bei der Testpunktgröße, Bauteilhöhen, Vakuumdichtigkeit
  • Integration besonderer Prüfverfahren, wie der kapazitiven Sondenmessung

8. Automatische Optische Inspektion (AOI)

  • Qualitätssicherung mit AOI in der Serienfertigung
  • Verfahren und Strategien der marktüblichen AOI-Systeme
  • Physikalische Grenzen der AOI-Prüfung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Schulungszeiten

09:00 - 17:00 Uhr

Termine und Orte

11.05.2017 Düsseldorf

Park Inn by Radisson Düsseldorf Süd
Am Schönenkamp 9
40599 Düsseldorf
Tel.: +49 211 875750 oder dus-sued@eventhotels.com

Bitte melden Sie sich an bis zum 12.04.2017. Die Plätze sind begrenzt.

Übernachtungen

Es wurde ein Abrufkontingent eingerichtet - Stichwort "FED". Dieses Kontingent steht bis zum 12.04.2017 zur Verfügung. Tel.: +49 211 875750 oder dus-sued@eventhotels.com

1 Einzelzimmer mit Frühstück zum Preis von 95,- Euro/Nacht/Zimmer/Person.

Anreise

Vom Hauptbahnhof mit der S6 in Richtung Essen (ca. 15 Minuten) bis zur Station Reifholz. Von dort sind es noch ca. 5 Gehminuten bis zum Hotel.

30.11.2017 Stuttgart

Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe
Eichwiesenring 1/1
70567 Stuttgart
Tel.: +49 711 7266 0

Bitte melden Sie sich an bis zum 30.10.2017. Die Plätze sind begrenzt.

Übernachtungen

Es wurde ein Abrufkontingent eingerichtet - Stichwort "FED". Dieses Kontingent steht bis zum 02.11.2017 zur Verfügung. Tel.: +49 711 7266 0.

1 Einzelzimmer mit Frühstück zum Preis von 168,- Euro/Nacht/Zimmer/Person.

Bedingungen / Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren 2016

FED-Mitglieder:   420,- EUR
weitere Teilnehmer desselben Unternehmens  360,- EUR

Nichtmitglieder:  575,- EUR
weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 495,- EUR


Enthaltene Leistungen

ausführliche Schulungsunterlagen, ein Teilnahmezertifikat, Mittagessen und alkoholfreie Pausengetränke.


Die Schulungen werden in Deutsch gehalten.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie als Bestätigung der Teilnahme eine Rechnung mit dem Zahlbetrag. Der Kostenbeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn an den FED zu überweisen. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.

Bei Stornierung der Anmeldung zwischen 28 und 14 Tagen vor Seminar-/Kursbeginn (nur schriftlich per Post, E-Mail oder Telefax möglich – es gilt der Posteingangsstempel) wird eine Stornogebühr in Höhe von 10 % des Gesamtrechnungsbetrages erhoben. Danach ist in jedem Fall der volle Betrag zu zahlen. Bei Nichterscheinen oder verspäteter Abmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Seminartermin auch nach erfolgter Anmeldebestätigung unter Rückerstattung der Gebühren abzusagen.
Mindestteilnehmerzahl: 10.

Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des FED.

Ihre Referenten

Andreas Menge

menge.jpg

Herr Andreas Menge ist seit 2003 Geschäftsführer der Firma Prüftechnik Schneider & Koch in Bremen und hat über 20 Jahre Erfahrung im Bereich automatischer Tests von elektronischen Baugruppen. In den letzten Jahren leitete er den Bereich Testengineering. Schneider & Koch ist das älteste Testhaus in Deutschland für die elektrische und optische Prüfung von Leiterplatten und Geräten.

Josef Fuchs

fuchs.jpg

Herr Josef Fuchs ist als Maschinenbautechniker seit 1996 bei der Firma GPS Prüftechnik GmbH beschäftigt. Er hat als Betriebsleiter der GPS Alling Erfahrungen in operativen Geschäftsbereichen gesammelt und verfügt über mehrere Jahre Vertriebserfahrung. Dabei hat er sich umfangreiche Kenntnisse in der Prüftechnik mit allen prüflingsspezifischen Anforderungen im Prüfadapterbereich angeeignet.

Ihre Ansprechpartner

Brandt

Antje Brandt
Tel. +49 30 340 6030-51
E-Mail senden

 

Koeckeritz

Sandra Köckeritz
Tel. +49 30 340 6030-52
E-Mail senden
 

Anfrage zum Inhouse Seminar

© Stauke - Fotolia.com

Alle Seminare und Kurse können Sie auch als Inhouse Schulung buchen.

Inhouse Seminar anfragen