Home Seminare und Kurse Management-Seminare Professionelle Vertriebskonzepte für mittelständische EMS und OEM

Zielgruppen-Übersicht

Überblick über alle Zielgruppen für Seminare und Kurse des FED

pdficon_small.png
Zur Zielgruppenmatrix

Professionelle Vertriebskonzepte für mittelständische EMS und OEM

Zur Online-Anmeldung

Einführung

Der EMS-Markt für klein- und mittelständische Unternehmen gerät zunehmend unter Druck. Große Auftragsfertiger unterschiedlicher nationaler Herkunft betreiben in großem Stil Preiskämpfe und binden das Massengeschäft an sich. Kleineren Unternehmen hingegen droht dadurch die Auslastung wegzubrechen. Der Kostendruck steigt. Wer hier nicht weitsichtig die Auftragslage sichert, wird aus dem Markt gedrängt.

Dem marketing-geprägten Vertrieb wird eine Schlüsselfunktion zuteil. Er hat die Aufgabe, die Leistungsstärke des Unternehmens im Markt wettbewerbsfähig abzugrenzen, die Produkt- und Servicevorteile überzeugend darzustellen. Zufällig generierte Erstkontakte und angelernte Verkaufstheorien helfen auf Dauer nicht.

Wem es gelingt klar definierte Unternehmens- und Vertriebsziele beharrlich zu verfolgen und die notwendige Kundenbindung mit einem situationsgerechten Etappenplan zu festigen, kann auch unter schwierigen Marktbedingungen mit Zuwachsraten rechnen.

Das auf sehr konkrete Praxisbeispiele basierende Fachseminar macht Unternehmensleitern und Vertriebsverantwortlichen bewusst, wie ein strategischer Akquisitionsplan unternehmensindividuell erarbeitet werden kann. Auch die unterschiedliche Vorgehensweise zur Bestandskundenpflege und dem Neugeschäft wird hier zum Thema erhoben. Den Seminarteilnehmern wird mit praktischen Übungen konkretes Werkzeug anhand gegeben, um die gewonnenen Erkenntnisse anschließend im eigenen Unternehmen realisieren zu können.

Zielgruppe

Das Seminar eignet sich besonders für Unternehmensleiter und Vertriebsverantwortliche in EMS-Unternehmen  und OEM-Betrieben, die die  Auftragsfertigung auch für externe Auftraggeber übernehmen.

Seminarthemen

Auszug aus dem Seminarprogramm, Themenfelder:

Situationsanalyse

  • Marktentwicklung und –bewertung – aus der Sicht von Kunden und EMS-Dienstleistern
  • Unternehmenssituation von EMS-Dienstleistern: Bewertung aller aus vertrieblicher Sicht
  • Geschäftsfeldanalyse: Branchen analysieren und eigene Kernkompetenzen entdecken
  • Bewertung der Gesamtsituation, Schlussfolgerungen

Markt und Angebot:

Notwendige Abgrenzung des EMS-Dienstleisters zum Wettbewerb:

  • Die Einzigartigkeit (USP) erkennen
  • auf die Unternehmensstärke besinnen
  • auf Erfolg konzentrieren: welcher Kunde passt zu uns?

Zielgruppen

  • Definition von primären und sekundären Zielgruppen
  • Bewertung der Zielgruppen, quantitativ/qualitativ

Unternehmens- und Vertriebsziele

  • Nicht verzetteln: Definition der Ziele, qualitativ/quantitativ

Vertriebsstrategie / Wie sichere ich mir langfristig das Geschäft?

  • Bestandskundenpflege und -ausbau
  • Distribution (Direktvertrieb, qual. Händler u.a.)
  • Neukundengewinnung
  • Schritt für Schritt, Tag für Tag: konkreter Umsetzungsplan

Maßnahmenplan

  • Vertriebskommunikation: notwendige Instrumente und Maßnahmen, um bekannt zu werden und an Profil zu gewinnen (www, PR, Messen, Flyer u. a.)

Praxiserprobte Fallbeispiele, bezogen auf EMS-Unternehmen

Schulungszeiten

09.00 - 17.00 Uhr

Termine und Orte

24.11.2016 Fulda  (STORNIERT)

ITZ Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Am Alten Schlachthof 4
36037 Fulda

Bitte melden Sie sich an bis zum 20.10.2016. Die Plätze sind begrenzt.

Übernachtungen

Wir bitten Sie, Ihre Übernachtungen selbst zu buchen. Es wurde ein Abrufkontingent eingerichtet - Stichwort "FED":

Hotel PLATZHIRSCH
Unterm Heilig Kreuz 3 - 5
36037 Fulda
Tel.:  +49-661-901500-0

1 Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet zum Preis von EURO  84,00 pro Person/Tag. Dieses Abrufkontingent steht bis 23.09.2016 zur Verfügung. Tel.: +49 661 901500-0.

Bedingungen / Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren 2016

FED-Mitglieder:   420,- EUR
weitere Teilnehmer desselben Unternehmens  360,- EUR

Nichtmitglieder:  575,- EUR
weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 495,- EUR

Enthaltene Leistungen

ausführliche Schulungsunterlagen, ein Teilnahmezertifikat, Mittagessen und alkoholfreie Pausengetränke.


Die Schulungen werden in Deutsch gehalten.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie als Bestätigung der Teilnahme eine Rechnung mit dem Zahlbetrag. Der Kostenbeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn an den FED zu überweisen. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.

Bei Stornierung der Anmeldung zwischen 28 und 14 Tagen vor Seminar-/Kursbeginn (nur schriftlich per Post, E-Mail oder Telefax möglich – es gilt der Posteingangsstempel) wird eine Stornogebühr in Höhe von 10 % des Gesamtrechnungsbetrages erhoben. Danach ist in jedem Fall der volle Betrag zu zahlen. Bei Nichterscheinen oder verspäteter Abmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Seminartermin auch nach erfolgter Anmeldebestätigung unter Rückerstattung der Gebühren abzusagen.
Mindestteilnehmerzahl: 8.

Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des FED.

Ihre Referenten

Matthias Holsten

matthias holsten

Matthias Holsten ist Kaufmann, Vertriebsmensch und Techniker durch und durch: Nach seiner Ausbildung zum Industrieelektroniker und zum staatlich geprüften Techniker absolvierte er berufsbegleitend den Studiengang zum Technischen Betriebswirt.

Seine EMS- und OEM-Erfahrung brachte ihn im technischen Bereich bis zum Projektleiter und Stellvertretenden Fertigungsleiter. Mit zunehmenden Führungs- und Vertriebsaufgaben ergriff er die Chance, für die Hamburger Plath-Gruppe ein eigenständiges EMS-Dienstleistungsunternehmen zu gründen und am Markt zu etablieren. Als Geschäftsführer der Plath EFT GmbH entwickelte er den norddeutschen Dienstleister, der unter anderem für die Luftfahrtindustrie und Medizintechnik produziert, zur etablierten Marke für hochqualifizierte Hightech-Elektronik.

Schon früh reifte in ihm die Erkenntnis, dass praxisorientiertes Denken und unternehmerisches Bewusstsein zu handfesten Erfolgserlebnissen führen können – vorausgesetzt, man sorgt als branchenakzeptierte Marke für eine langfristig angelegte Vertriebsstrategie, die die Auftragslage zu sichern hilft.

In seinen Vorträgen und Seminaren zeigt Matthias Holsten ein hohes Maß an pragmatischer Vorgehensweise und reichert die Umsetzungsmöglichkeiten neuer Ideen mit konkreten Fallbeispielen an.

Ihre Ansprechpartner

Brandt

Antje Brandt
Tel. 030 340 6030-51
E-Mail senden

 

Koeckeritz

Sandra Köckeritz
Tel. 030 340 6030-52
E-Mail senden