Zertifizierter Elektronik-Designer (ZED Level I bis IV) Downloads

Zielgruppen-Übersicht

Überblick über alle Zielgruppen für Seminare und Kurse des FED

pdficon_small.png
Zur Zielgruppenmatrix

Leiterplatten- und Baugruppendesign 1

24.-28.04.2017, Berlin
26.-30.06.2017, Neustadt/Aisch
04.-08.09.2017, Berlin
16.-20.10.2017, Fulda
04.-08.12.2017, Neustadt/Aisch

Zur Online-Anmeldung

Einführung

LBD1 hf

Ein wesentlicher inhaltlicher Schwerpunkt des Kurses ist die Vermittlung der technologischen Kompetenz für produktionsgerechtes Design. Ein weiterer, die Vorbereitung des Designers auf seine zentrale Rolle innerhalb der Wertschöpfungskette und damit auf alle Phasen des Produktkreationsprozesses. Durch zahlreiche instruktive Beispiele wird die Notwendigkeit dieser Einbindung belegt und auf angemessene Verhaltensregeln hingewiesen.

Der Kurs Leiterplatten- und Baugruppen-Design 1 bietet einen umfassenden Einblick in das Rüstzeug des Designers und befähigt die Teilnehmer, das Wissen aus den verschiedenen Bereichen von der Elektrophysik bis zu Löt- und Testverfahren interdisziplinär zu vernetzen.

Der Kurs wird mit den Prüfungen zum Zertifizierten Elektronik-Designer (ZED Level II) und zum Certified Interconnect Designer des IPC (CID) abgeschlossen.

Informationen zum FED-Schulungsprogramm "Zertifizierter Elektronik-Designer (ZED)"...

Informationen zum IPC-Abschluss "Certified Interconnect Designer (CID)"...

Zielgruppe / Voraussetzung

Der Kurs Leiterplatten- und Baugruppendesign 1 führt die Grundlagen, die zur Arbeit am heutigen Design unentbehrlich sind, zusammen. Er richtet sich vor allem an bereits aktive Leiterplattendesigner.

Layouter mit min. 2 Jahren Berufserfahrung und mit Grundkenntnissen im Aufbau, der Fertigung, dem Einsatz und der Funktion von Leiterplatten und Baugruppen, sind für diesen Kurs und für den ZED Level II zugelassen.

Kursthemen

Block 1: Rolle der Designer im Produktkreationsprozess

  • Wichtige Design-Regelwerke: DIN/IEC, IPC
  • Auftragsübernahme, Zeit- und Kosteneinschätzung
  • Leiterplattenkonzeptgespräch
  • Qualitätsmerkmale, DIN-ISO9000
  • Verhalten in der Schnittstellenfunktion
  • Team-, Koordinierungs-, Konfliktfähigkeit

Block 2: Fertigungstechnologie Baugruppenfertigung

  • Produktklassifizierung
  • Einfluss des Baugruppentests auf das Design
  • Einflüsse der Fertigungsabläufe auf das Design
  • Beispiel: Einfluss Abnahmekriterien

Block 3: Fertigungstechnologie LP-Herstellung

  • Elementare Designrichtlinien aus der LP-Fertigung
  • Datenformate und Dokumentation in der LP-Fertigung
  • Materialeinfluss auf die Wirtschaftlichkeit
  • Galvanische Oberflächen und ihr Designeinfluss
  • Fehlerbeispiele aus der Fertigung

Block 4: Zusammenführung der Designgrundlagen

  • Designkriterien und Eingangsdatenbearbeitung
  • Vorgaben aus der mechanischen Konstruktion, thermische und EMV-Vorgaben
  • Designvorgaben der Schaltungsentwicklung, Teststrategien, Schaltplanübernahme
  • Hinweise zu Bauteilebibliotheken
  • Designstrategie und Machbarkeit

Block 5: Designregeln für die konkrete Layouterstellung

  • Bauteilplatzierung, Wärmemanagement, Anschlussflächen
  • EMV-gerechtes Platzieren, Schaltungsgruppenverteilung
  • Entflechtung, Leiterzuggeometrie, Stromversorgung
  • Entkoppelung, Übersprechen, Impedanzkontrolle
  • Designintegrität

Block 6: Form der Dokumente und Fertigungsunterlagen

  • Fertigungsunterlagen, Daten und Dokumentation
  • Freigaben, Verteilung und Archivierung
  • Änderungsvorgang und Dokumentation

Prüfung zum CID

Prüfung zum Zertifizierten Elektronik-Designer (ZED Level II)

Schulungszeiten

Mo            10:30 - 17:00 Uhr
Di-Do       08:30 - 17:00 Uhr
Fr              08:30 - 16:30 Uhr

Schulungsorte

Berlin

24.-28.04.2017
04.-08.09.2017

Zur Online Anmeldung

FED e. V.
Schulungsraum
Plaza Frankfurter Allee
Frankfurter Allee 73c, 5. OG
10247 Berlin
Tel. 030 340 6030-50

Anfahrtsbeschreibung: Anfahrt_FED_Berlin.pdf

Übernachtungen

Wir bitten Sie, Ihre Übernachtungen selbst zu buchen. Es wurden im folgenden Hotel  Zimmerkontingente eingerichtet. Diese sind bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn unter Angabe des Stichworts FED abrufbar. Reservierung Tel. +49 03042831-700, EZ inkl Frühstück 78,00 EUR (Übernachtungen vom 03.-06.09.2017 für 98,00 EUR wegen Messe)

Arcadia Hotel Berlin
Frankfurter Allee 73 a
10247 Berlin
Tel: (+49) 30 42831 700
reservation.berlin@ahmm.de

Neustadt/Aisch

26.-30.06.2017
04.-08.12.2017

Zur Online Anmeldung

Schulungsort

BVS Bildungszentrum
Neustadt
Comeniusstr. 3
91413 Neustadt / Aisch
Tel. 09161/7810

Anfahrtsbeschreibung

Übernachtung

Wir bitten Sie, Ihre Übernachtungen selbst zu buchen. Die Kosten für die Übernachtungen sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Es wurden im Allee-Hotel Neustadt (4-Sterne) Abrufkontingente eingerichtet - Kennwort: "FED". 1 Einzelzimmer zu 69,50 EURO/Nacht/Person inkl. Frühstück. Diese Kontingente stehen jeweils bis 4 Wochen vor Anreise zur Verfügung. Tel. +49 9161 8955-0

Allee-Hotel Neustadt
Alleestraße 14
91413 Neustadt/Aisch
Tel. +49 9161 8955-0

Anfahrtsbeschreibung

Fulda

16.-20.10.2017

Zur Online Anmeldung

Schulungsort

ITZ Tagungs- und Kongresszentrum Fulda
Am Alten Schlachthof 4
36037 Fulda

http://www.itz-fulda.de/

Anfahrtsbeschreibung

Parkplätze
Parkplätze in ausreichender Zahl finden Sie im nur wenige 100 Meter entfernten Parkhaus "Am Rosengarten" (Tagesticket: 3,- Euro). Direkt hinter dem ITZ stehen weitere 80 - 100 Parkplätze zur Verfügung (Tagesticket: 3,- Euro).

Die Parkplätze vor dem ITZ wurden für Kurzparker eingerichtet (2-Stunden 2,- Euro).

Übernachtung

Wir bitten Sie, Ihre Übernachtungen selbst zu buchen. Es wurde ein Abrufkontingent in folgendem Hotel eingerichtet:

Hotel Platzhirsch
Unterm Heilig Kreuz 5
36037 Fulda

http://www.platzhirsch-fulda.de/
Tel. +49 661 901 500 0

1 Einzelzimmer zu EUR 89,-./Nacht inkl. Frühstück und PKW-Stellplatz. Dieses Abrufkontingent steht Ihnen bis zum 21.08.2017 unter dem Stichwort  "FED210817" zur Verfügung. Tel.: +49 661 901 500 0.

Bedingungen

Teilnahmegebühren

FED-Mitglieder:   2.490,- EUR

Nichtmitglieder:  3.200,- EUR

Die Kosten für die Übernachtungen sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Enthaltene Leistungen

IPC Study Guide CID in deutsch, ausführliche Schulungsunterlagen (Ordner und CD-ROM), IPC-Prüfung zum CID, Prüfung zum ZED Level II, Seminarraumbenutzung, 5 x Mittagessen, Kaffeepausen und alkoholfreie Pausengetränke.

Bedingungen

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen pro Kurs begrenzt.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie als Bestätigung der Teilnahme eine Rechnung mit dem Zahlbetrag. Der Kostenbeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn an den FED zu überweisen. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.

Bei Stornierung der Anmeldung zwischen 28 und 14 Tagen vor Seminar-/Kursbeginn (nur schriftlich per Post, E-Mail oder Telefax möglich – es gilt der Posteingangsstempel) wird eine Stornogebühr in Höhe von 10 % des Gesamtrechnungsbetrages erhoben. Danach ist in jedem Fall der volle Betrag zu zahlen. Bei Nichterscheinen oder verspäteter Abmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Seminartermin auch nach erfolgter Anmeldebestätigung unter Rückerstattung der Gebühren abzusagen.
Mindestteilnehmerzahl: 8.

Die Schulungen werden in Deutsch gehalten.

Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des FED.

Förderung durch Bildungsschecks

Einige Bundesländer fördern in Zusammenarbeit mit der EU die betriebliche und berufliche Weiterbildung von sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Die Förderung muss in der Regel vor der Anmeldung zur Weiterbildungsmaßnahme beantragt werden.

Im Folgenden sind einige Beispiele aufgeführt. Bitte erkundigen Sie sich selbst vorab, ob auch in Ihrem Bundesland die Förderungszuschüsse möglich sind.

Nordrhein-Westfalen

www.bildungsscheck.nrw.de 
http://www.bildungspraemie.info

Brandenburg

http://www.ilb.de/de/arbeitsfoerderung/aktive_arbeit_programme/foerderung_der_beruflichen_weiterbildung_im_land_brandenburg/index.html

Mecklenburg-Vorpommern

http://www.hwbr.de/de/allgemein/ihr-personliches-beratungsburo-in-rostock/der-bildungsscheck-fur-alle-ist-da.html

Sachsen

http://www.sab.sachsen.de/de/p_arbeit/detailfp_esf_20928.jsp?m=35798

Bildungsurlaub

Diese Veranstaltung wurde als Bildungsveranstaltung gemäß §11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen anerkannt.

Dies gilt nur für die Termine in Berlin. Auf Wunsch senden wir Ihnen den Anerkennungsbescheid zu.

Was ist Bildungsurlaub?

Bildungsurlaub bezeichnet den Rechtsanspruch von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gegenüber ihrem Arbeitgeber auf bezahlte Freistellung von der Arbeit für die Teilnahme an anerkannten oder als anerkannt geltenden Veranstaltungen, die der politischen Bildung und/oder beruflichen Weiterbildung dienen. Rechtsgrundlage ist das Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) in der Fassung vom 24.10.1990 (GVBl. S. 2209), zuletzt geändert durch Artikel X des Gesetzes vom 17.05.1999 (GVBl. S. 178).

Mehr Informationen...

 

Ihre Referenten

Friedbert Hillebrand

hillebrand.jpg

Friedbert Hillebrand verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Elektronik-Entwicklung. Von 1990 bis 2001 war er in der Entwicklung von High-End-Servern verantwortlich für Signal-Integritäts-Analyse und Leiterplatten-Design. Heute arbeitet er u.a. auch als freier Referent für den FED.

Gerhard Gröner

groener.jpg

Nach seiner Berufsausbildung in der Elektrotechnik kam Gerhard Gröner zur Leiterplattenentflechtung und war bei der Fa. Grundig über 30 Jahre lang im LP-Designbereich tätig, zuletzt als Leiter einer Zentralabteilung. Seit 1998 ist Herr Gröner als beratender Ingenieur und freier Mitarbeiter im FED tätig. Der Schwerpunkt seiner Arbeit ist hier die Entwicklung eines Schulungskonzeptes für Leiterplatten- und Baugruppendesigner und die Durchführung der hieraus entwickelten Kurse. Seit 2002 ist Herr Gröner Master-Instructor des IPC.

Jennifer Vincenz

Vincenz

Jennifer Vincenz verfügt über weitreichendes und anerkanntes Fachwissen im Bereich CAD-Design. Sie ist vom IPC zertifizierter CID, CID+, Instructor und FED-Designer mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Seit April 2010 ist sie bei der tecnotron elektronik GmbH im Bereich Softwarevertrieb tätig. Sie betreut die Kunden sowohl softwarebezogen als auch in technologischen Aspekten und bietet Ihnen fachmännischen Support und Schulungen. Zu ihren Aufgaben gehören zusätzlich die interne Aus- und Weiterbildung und die technische Dokumentation der Pulsonix EDA-Software. Als Referentin arbeitet sie seit 2002 aktiv am Schulungskonzept des FED mit.

Markus Biener

markus biener

Markus Biener, Zollner Elektronik AG, ist vom IPC zertifizierter C.I.D., C.I.D.+, FED Designer und Referent. Er befasst sich seit 1994 mit dem Design von Leiterplatten, Baugruppen und Systemen und leitet seit 1998 das PCB Design Team der Zollner Elektronik AG. Der Schwerpunkt ist die Industrialisierung des Schaltungsentwurfes in enger Abstimmung mit der kompletten Design Chain. Er arbeitet seit 2004 in verschiedenen Arbeitskreisen mit den Themen Design Chain und Aus- und Weiterbildung mit.

Reiner Wieland

Wieland

Nach dem Abschluss seines Ing.-Studiums widmete sich Reiner Wieland in verschiedenen Funktionen und Verantwortlichkeiten dem Design von Leiterplatten, der Applikationsunterstützung bei CAD-Systemen und dem Test aufwendiger CAD-Software. Seit 1999 ist Reiner Wieland als selbstständiger Beratungsingenieur für Methoden- und Designberatung im Bereich der Leiterplattenentwicklung tätig. Seit vielen Jahren schenkt er sein Augenmerk auch der Ausbildung und Förderung des Designer-Nachwuchses. So hat Herr Wieland als IPC-Instructor in zahlreichen Kursen des FED viele Techniker und Ingenieure auf die Prüfung zum Certified Interconnect Designer vorbereitet.

Ihre Ansprechpartner

Brandt

Antje Brandt
Tel. +49 30 340 6030-51
E-Mail senden

 

Koeckeritz

Sandra Köckeritz
Tel. +49 30 340 6030-52
E-Mail senden
 

Anfrage zum Inhouse Seminar

© Stauke - Fotolia.com

Alle Seminare und Kurse können Sie auch als Inhouse Schulung buchen.

Inhouse Seminar anfragen